ugrein@online.de +49 08586 4652 - Verkauf von Schreinerartikel an den privaten Endkunden

Menu

Fenster und Türen für eine optimale Belüftung nutzen


Eine regel­mä­ßi­ge Belüf­tung von Innen­räu­men ist aus meh­re­ren Grün­den not­wen­dig. Der Sauer­stoff­ge­halt der Luft sinkt durch den Auf­ent­halt der Nut­zer in den Räu­men sowie durch offe­ne Hei­zun­gen wie bei­spiels­wei­se einen Kamin. Auch Schad­stof­fe und uner­wünsch­te Gerü­che wer­den bei der Belüf­tung abtrans­por­tiert. Die Belüf­tung über Fens­ter und Türen dient außer­dem der Regu­lie­rung der Raum­tem­pe­ra­tur. Beson­ders gro­ße Auf­merk­sam­keit soll­te bei der Belüf­tung jedoch der Steue­rung der Luft­feuch­tig­keit im Raum geschenkt wer­den. Wer hier durch das regel­mä­ßi­ge Öff­nen von Fens­tern und Türen opti­ma­le Wer­te erzielt, kann sei­ne auf­zu­wen­den Heiz­kos­ten spür­bar sen­ken und der Schim­mel­bil­dung vor­beu­gen. Der redu­zier­te Ener­gie­auf­wand lei­tet sich aus dem phy­si­ka­li­schen Grund­satz ab, dass sehr feuch­ter Luft für die Erwär­mung mehr Ener­gie als tro­cke­ner Luft zuge­führt wer­den muss.


Welche Arten der Lüftung über
Fenster und Türen gibt es?

Die effek­tivs­te Art der Belüf­tung ist die so genann­te Quer­lüf­tung. Dabei wer­den die Fens­ter und Türen in meh­re­ren Räu­men gleich­zei­tig für kur­ze Zeit geöff­net. Durch den sehr schnell erfol­gen­den Luft­aus­tausch wird ver­mie­den, dass die Ein­rich­tungs­ge­gen­stän­de, die Mau­ern, Böden und Decken an eisi­gen Win­ter­ta­gen aus­küh­len. Bei der Stoß­lüf­tung wer­den sämt­li­che Fens­ter in einem Raum gleich­zei­tig für weni­ge Minu­ten geöff­net, die Innen­tü­ren aber geschlos­sen gehal­ten. So erfolgt der Luft­aus­tausch in dem jewei­li­gen Raum sehr flott, was uner­wünsch­te Wär­me­ab­ga­ben durch die Gebäu­de­be­stand­tei­le und Ein­rich­tun­gen ver­mei­det.

Querlüftung

Quer­lüf­tung

Stoßlüftung

Stoß­lüf­tung

Spaltlüftung

Spalt­lüf­tung


Warum Experten von der Spaltlüftung über die Fenster abraten

Mit erheb­li­chen Nach­tei­len ist die Spalt­lüf­tung ver­bun­den. Davon spricht der Fach­mann, wenn die Fens­ter oder Ter­ras­sen­tü­ren und Bal­kon­tü­ren über einen län­ge­ren Zeit­raum hin­weg gekippt wer­den. Der Luft­aus­tausch erfolg hier sehr lang­sam, was zur Fol­ge hat, dass auch die Wän­de und die Ein­rich­tung aus­küh­len. Zur erneu­ten Auf­hei­zung auf die gewünsch­te Raum­tem­pe­ra­tur ist gegen­über den ande­ren bei­den Belüf­tungs­ar­ten ein deut­lich erhöh­ter Ener­gie­auf­wand erfor­der­lich. Außer­dem steigt das Risi­ko für Schim­mel­bil­dung, da die Lai­bung der Fens­ter stark aus­küh­len. Dort lagert sich dann bevor­zugt Feuch­tig­keit aus der Raum­luft an.


Kostengünstige technische Systeme für die Belüftung nutzen

Die meis­ten Fens­ter aus Kunst­stoff ver­fü­gen über eine so genann­te Zwangs­be­lüf­tung, die eben­falls der Prä­ven­ti­on gegen Schim­mel­bil­dung dient. Sie bewir­ken eine Grund­lüf­tung, die aber nicht damit ein­her­ge­hen darf, dass im Raum Zug­luft auf­tritt. Des­halb schlie­ßen aus­ge­reif­te Sys­te­me die Belüf­tungs­klap­pe der Fens­ter auto­ma­tisch, wenn der Wind­druck einen fest­ge­leg­ten Grenz­wert über­schrei­tet.
Das auto­ma­ti­sche Lüf­tungs­sys­tem GECCO von Gealan erkennt eigen­stän­dig höhe­re Wind­ge­schwin­dig­kei­ten, nach erhöh­tem Wind­druck wer­den die inte­grier­ten Luft­ka­nä­le mit einer Lüf­tungs­klap­pe geschlos­sen. Bei nie­de­rem Wind­druck öff­net sich die Lüf­tungs­klap­pe, wodurch nicht nur ein ange­neh­mes Wohl­fühl­kli­ma gewähr­leist ist son­dern auch Schim­mel­bil­dung ver­mie­den wird. Das kos­ten­güns­ti­ge Lüf­tungs­sys­tem GECCO ist optio­nal für alle Gealan-Pro­fil­sys­te­me erhält­lich. Es erfüllt alle Anfor­de­run­gen zur Ein­hal­tung aller gesetz­li­chen Vor­schrif­ten und Nor­men.

Energiesparverordnung – EnEV § 6 – Dichtheit, Mindestluftwechsel

Für Neu­bau­ten und Sanie­run­gen wird in der DIN 1946 – Teil 6 gere­gelt wel­che Maß­nah­men zur Belüf­tung für Wohn­ge­bäu­de zu tref­fen sind. Wer­den 1/3 der Fens­ter bei Reno­vie­run­gen aus­ge­tauscht, muss ein ener­ge­ti­sches Lüf­tungs­kon­zept vor­ge­legt wer­den. Bei Neu­bau­ten muss immer ein Lüf­tungs­kon­zept vor­ge­legt wer­den.

Gealan GECCO Lüftungssystem
Gec­co Lüf­tungs­sys­te­me von Gealan >PDF Download Button Blau

Gealan Air Watch

Ein wei­te­res tech­ni­sches Hilfs­mit­tel sind spe­zi­el­le Mess­ge­rä­te für die Luft­feuch­tig­keit. Sie zei­gen nicht die rela­ti­ve Luft­feuch­tig­keit, son­dern signa­li­sie­ren den Raum­nut­zern mit einer Anzei­ge auf der Basis der rot hin­ter­leg­ten Far­be, wann die Fens­ter und Türen geöff­net wer­den müs­sen.
Der Lüf­tungs­an­zei­ger Air Watch von Gealan ist ein tech­ni­sches Hilfs­mit­tel zur Ermitt­lung wann Raum­luft ver­braucht ist. Die Über­wa­chung der Luft­ver­hält­nis­se wir somit erleich­tert. Lüf­ten Sie ihre Räu­me in den Win­ter­mo­na­ten mit Sys­tem um unnö­ti­ge Ener­gie zu ver­geu­den, Gealan Air Watch ver­schafft Ihnen effi­zi­en­tes Lüf­ten zu kon­trol­lie­ren.

Gealan Air Watch

Hochwertige Elektronik am Fenster sorgt für eine optimale Belüftung

Ein tech­ni­sches High­light sind die voll­au­to­ma­tisch arbei­ten­den Belüf­tungs­sys­te­me, die über Sen­so­ren die Bedin­gun­gen sowohl in den Räu­men als auch außer­halb erfas­sen. Sie öff­nen und schlie­ßen die Fens­ter über die Steue­rung mit klei­nen Elek­tro­mo­to­ren. Der Vor­teil die­ser Art der Belüf­tung besteht dar­in, dass einer­seits fest­ge­leg­te Wer­te bei der Luft­feuch­tig­keit anvi­siert wer­den und ande­rer­seits eine kom­plet­te Kli­ma­ti­sie­rung der Räu­me über die damit aus­ge­stat­te­ten Fens­ter erfolgt. Sol­che elek­tro­ni­schen Belüf­tungs­sys­te­me wer­den in der Regel nicht nur mit dem Schließ­me­cha­nis­mus der Fens­ter kom­bi­niert, son­dern kön­nen ergän­zend auch die an den Fens­tern, Bal­kon­tü­ren und Ter­ras­sen­tü­ren vor­han­de­nen Mar­ki­sen und Roll­lä­den steu­ern.