ugrein@online.de +49 08586 4652 - Verkauf von Schreinerartikel an den privaten Endkunden

Menu

Video UPM ProFi Deck Verlegeanleitung von Terrassendielen

UPM ProFi Deck Logo

INFORMATIONEN ZUR VERLEGEANLEITUNG

Gestal­ten Sie mit UPM Pro­Fi Deck Außen­be­rei­che, die auch mit nur wenig Pfle­ge jah­re­lang anspre­chend aus­se­hen wer­den. Um bes­te Ergeb­nis­se zu erzie­len, soll­ten Sie die fol­gen­de Anlei­tung beach­ten. Hal­ten Sie sich nicht an die vor­lie­gen­de Anlei­tung, sind Schä­den am Pro­dukt nicht aus­ge­schlos­sen und unter Umstän­den erlischt die Her­stel­ler­ga­ran­tie. Hal­ten Sie sich zudem an die gän­gi­gen Regeln der Tech­nik. Bei Fra­gen kön­nen Sie sich jeder­zeit an Ihren UPM Pro­Fi Deck Händ­ler wen­den oder wei­te­re Infor­ma­tio­nen auf www.upmprofi.de abrufen.

  1. Lesen Sie die Ver­le­ge­an­lei­tung bevor Sie mit dem Bau der Ter­ras­se beginnen.
  2. Ver­le­gen Sie UPM Pro­Fi Boden­ele­men­te nur unmit­tel­bar auf ver­dich­te­ten und ebe­nen Untergrund,
    wie etwa Beton oder ein Schot­ter­bett. Ist dies nicht gege­ben, müs­sen Holz­trä­ger genutzt werden.
  3. Zwi­schen den Bodenelementen/Holzträgern beträgt der Höchst­ab­stand 40 cm (von Mit­te zu Mitte)
  4. Ver­le­gen Sie 2 Ter­ras­sen­die­len Stoß an Stoß, müs­sen 2 Boden­ele­men­te plat­ziert werden,
    damit bei­de Enden voll aufliegen.
  5. Pla­nen Sie an bei­den Enden der Ter­ras­sen­die­len Dehn­fu­gen ein.
    Für einer Län­ge von 4 Metern sind 6 mm notwendig.
  6. Für die Mit­tel­fi­xie­rung befes­ti­gen Sie die Die­le auf hal­ber Län­ge an der Unterkonstruktion.
    Befes­ti­gen Sie die Die­le dann mit einem T-Clip oder der AluRail.
  7. Für die Befes­ti­gung ist nur der T-Clip oder Alu­Rail vorgesehen.
    Die Ver­schrau­bung mit der Unter­kon­struk­ti­on ist unbe­dingt notwendig.
  8. Nut­zen Sie rost­freie 4x40 mm Schrau­ben mit einem Kopf unter 6mm Durch­mes­ser und Lang-Bit
    (min­des­tens 25 Millimeter)
  9. Falls auf den Die­len ver­se­hent­lich Flüs­sig­kei­ten aus­lau­fen, rei­ni­gen Sie die Stel­le sofort
    mit kla­rem Was­ser oder Was­ser mit einem neu­tra­len Reinigungsmittel.
  10. Eine Grund­rei­ni­gung ist mit einem Hoch­druck­rei­ni­ger mit maxi­mal 100 bar, und mit einem
    Min­dest­ab­stand von 30 cm möglich.