ugrein@online.de +49 08586 4652 - Verkauf von Schreinerartikel an den privaten Endkunden

Menu

Logo Roto

Code-Tastatur für Haustüren bietet
Schutz mit entsprechender Zahlenkombination.


Die Code-Tastatur für Haustüren funktioniert ähnlich wie die eines Bankautomaten oder eines Tresors.
Bei der Code-Einheit für Haustüren kann aber eine beliebige Zahlenkombination mit vier bis sechs Stellen eingespeichert werden. Dabei sollten Sie mit dem Code für Ihre Haustüren ebenso sorgsam umgehen wie mit der PIN fürs Onlinebanking. Denn alle Personen, denen Sie Ihre Zahlenkombination weitergeben, können das Gebäude jederzeit auch ohne Ihr Wissen und ohne Ihre Zustimmung durch die damit gesicherten Haustüren betreten. Der Zahlencode für Haustüren lässt sich bei Verdacht auf einen Missbrauch oder zur Sicherheit in einem bestimmten Turnus jederzeit wieder ändern.

Benutzervarianten der Roto DoorSafe Code-Tastatur

  • Mastercode (Verwaltungs- und Konfigurationscode) Max. 1 Mastercode
  • Benutzercode (Code zur Türöffnung) Max. bis zu 20 Benutzercodes

 

Bei der Auslieferung ist der Mastercode auf die Zahl 2589 konfiguriert.
Der neu eingegebene Code muss mindestens vier bis sechsstellig sein.

Roto Code-Tastatur

Code-Tastatur Roto DoorSafe als Zusatzmodul
zum Motorschloss für Haustüren

Die Code-Tastatur für Haustüren arbeitet mit zwei Code-Varianten: Mastercode und Benutzercode.
Der Mastercode dient als Verwaltungs- und Konfigurationscode. Beim Modell Roto DoorSafe gibt es nur einen Mastercode, die Personen welche die Zahlen vom Mastercode wissen können die Zahlenkombinationen vom Benutzercode der den Zutritt der Haustür ermöglicht, ändern. Daher sollte die Zahlenkombination vom Mastercode möglichst nur der oder die Hausbesitzer kennen. Bei der Auslieferung ist der Mastercode auf die Zahl 2589 konfiguriert und sollte im Interesse der Sicherheit der Haustür sofort bei der Installation der Code-Tastatur geändert werden. Der neu eingegebene Code muss dabei mindestens vier und kann bis zu sechs Stellen enthalten. Der ebenfalls individuell zu vergebende Benutzercode dient zum Öffnen der Haustür. Insgesamt können bei Roto DoorSafe für Haustüren aus Aluminium, Holz oder Kunststoff bis zu 20 Benutzercodes vergeben werden.


Benutzung der Haustüren nach dem Programmieren der Code-Tastatur

Gibt man den richtigen Zahlencode ein, öffnet sich die Verriegelung der Haustür. Der Zugang ist somit freigegeben. Sobald ein falscher Benutzercode eingetippt wurde, wird der Zutritt verweigert und die rote LED-Anzeige blinkt. Damit verweist das Gerät auf den Sperrmodus. Die Roto DoorSafe-Sicherung für Haustüren arbeitet dabei mit einer Zeitsperre: Nach jedem falsch eingegebenen Code wird der Zeitraum der Sperre verlängert. Zwischen dem fünften und sechsten Versuch liegt bereits eine Wartezeit von einer Stunde. Nach der sechsten Fehleingabe des Codes zur Öffnung der Haustür sperrt sich das System schließlich komplett und lässt sich – ähnlich wie bei der SIM-Karte fürs Handy – nur mit dem Mastercode in Kombination mit einem gültigen Benutzercode wieder entsperren. So ist den berechtigten Nutzern das Durchschreiten der Haustür auch in diesem Falle jederzeit möglich.


Bedienungsanleitung Roto Code-Tastatur: PDF Download Button Blau